Bewerbungsprozess

Sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester werden neue Stipendiatinnen und Stipendiaten in die Förderung aufgenommen. 

Die Bewerbung umfasst ein Motivationsschreiben, (soweit möglich) ein Empfehlungsschreiben eines Professors/einer Professorin oder eines Lehrers/einer Lehrerin, in dem die Empfehlung zur Teilnahme am Stipendienprogramm erklärt und begründet wird, einen tabellarischen Lebenslauf, Nachweise über soziales Engagement oder Ähnliches sowie Zeugnisse und weitere Unterlagen nach Ermessen. Darauf aufbauend entscheidet ein Auswahlkomitee des Förderwerks darüber, ob ein Bewerber bzw. eine Bewerberin zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden soll.

Während dieses circa einstündigen Gesprächs haben die Vertrauensdozentinnen und -dozenten die Möglichkeit, die Studierenden genauer kennenzulernen und zu evaluieren, inwieweit sie den positiven Eindruck ihrer Bewerbungsschreiben bestätigen können. Basierend auf dieser Information findet sich das Auswahlkomitee erneut zusammen und entscheidet über die Aufnahme.

Der Bewerbungsprozess für eine Aufnahme in die Förderung zum Wintersemester 21/22 wird Anfang August beginnen. Zu diesem Zeitpunkt werden alle notwendigen Informationen auf dieser Seite veröffentlicht. Wer sichergehen möchte, rechtzeitig über den Beginn der Bewerbungsfrist informiert zu werden, kann über eine Eintragung in den Newsletter des Förderwerks auf dem aktuellen Stand bleiben.