Trägerverein

Das Bertha von Suttner-Studienwerk wurde im Januar 2021 vom Humanistischen Verband Deutschlands, der Giordano-Bruno-Stiftung, der Humanistischen Akademie Deutschland und der Bundesarbeitsgemeinschaft humanistischer Studierender sowie einigen Privatpersonen gegründet.

 

Der Gründung des Vereins waren langjährige Beratungen vorangegangen, in denen die vier beteiligten Organisationen ihre unterschiedlichen Stärken in das Projekt einbrachten. Aus diesem Grund wirken im aktuellen Vorstand des „Bertha von Suttner-Studienwerks“ Vertreter*innen aller vier Organisationen mit: Anja Krüger-Chan (Humanistischer Verband Deutschlands), Dr. Dr. h.c. Michael Schmidt-Salomon (Giordano-Bruno-Stiftung),  Dr. Ralf Schöppner (Humanistische Akademie Deutschland) sowie Tobias Wolfram (Bundesarbeitsgemeinschaft humanistischer Studierender)  

Die beteiligten Organisationen

Vier zentrale Organisationen des Humanismus in Deutschland arbeiten seit 2017 gemeinsam an der Etablierung des Bertha von Suttner-Studienwerks:

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Humanistischer Studierender ist ein Zusammenschluss aller an deutschen Universitäten operierender Gruppen, welche sich sich ihrem Selbstverständnis nach als humanistisch, rationalistisch oder atheistisch definieren. Sie tritt für eine gleichberechtigte Vertretung humanistischer Interessen und ein Ende der Bevorzugung religiöser Gruppierungen im Hochschulwesen ein.

Die Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) ist eine Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung, der sich viele renommierte Wissenschaftler, Philosophen und Künstler angeschlossen haben. Inzwischen wird die Stiftung von über 10.000 Fördermitgliedern sowie 50 Regional- und Hochschulgruppen unterstützt.

Der Humanistische Verband Deutschlands ist eine staatlich anerkannte Weltanschauungsgemeinschaft und vertritt die Interessen konfessionsfreier Menschen. Innerhalb des Verbandes haben sich bisher mehr als 25.000 Menschen aus allen Bundesländern organisiert. Ehrenamtliche, Mitglieder und Mitarbeitende vertreten humanistische Überzeugungen und Werte in der Öffentlichkeit, in praktischer Arbeit und durch vielfältige Dienstleistungen.

Die Humanistische Akademie Deutschland ist das 2006 gegründete Studien- und Bildungswerk des Humanistischen Verbandes Deutschlands. Sie ist ein wissenschaftliches Forum für Debatten und Forschungen zu grundlegenden Fragen über Mensch, Natur und Gesellschaft, orientiert an humanistischen Prinzipien.